[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Nickey
Beiträge: 17 | Zuletzt Online: 24.01.2014
Registriert am:
08.01.2014
Geschlecht
keine Angabe
    • Nickey hat einen neuen Beitrag " Gewalt gegen Polizisten - Heule, heule Gänschen " geschrieben. 13.01.2014

      Nun gut, Demos sind ja nur ein kleiner Teilausschnitt der polizeilichen Arbeit. Was tatsächlich nicht immer so war ist, dass jeder Honk (jugendliche Intensivtäter eingeschlossen) ein Messer oder sonsteine Waffe in der Tasche hat und auch gern mal davon Gebrauch macht.

      Ansonsten kann ich dem Artikel nur zustimmen - die Gewerkschaften tun weder den Polizisten, noch der Polizei als Organisation einen Gefallen, sie als ängstliche Lappen darzustellen.

      Was den Verdienst im Verhältnis zur Arbeitszeit angeht: Da kann sich jeder sein eigenes Bild machen, die Besoldungstabellen sind ja kein Geheimnis. > 3.000 EUR netto inklusive sozialer All-Inclusive Sicherheit, die ein etwa 40-jähriger Hauptkommissar nach Hause bringt, muss man in anderen Berufen erstmal bekommen.

    • Nickey hat einen neuen Beitrag "Neue Zeugen zur "Angriff" auf die Davidwache" geschrieben. 13.01.2014

      Interessanter Beitrag, Frank Otto. Ich möchte nicht glauben, dass die Polizei aus strategischen Überlegungen lügt, ausschließen kann ich es derzeit aber leider auch nicht.

      Das Thema Fehlverhalten durch Polizisten und Lügen aufgrund von falsch verstandenem Corps-Geist ist sicher ein Problem, dem sich die Polizei in Zukunft stärker stellen muss. Die Ursache liegt wohl zum einen darin, dass die subjektive Gefährdung für Polizisten heute höher ist als vor 30 Jahren, zum anderen aber auch darin, dass einige Beamten Gesetze sehr eigenwillig auslegen und das Gefühl haben, ihr gesetzeswidriges Handeln sei durch den höheren, vermeintlich guten Zweck legitimiert. Da ist die Führung gefragt und es muss gegenwärtiger sein, dass Beamten schwere Repressalien drohen, wenn sie vor Gericht lügen. Die (rechten) Allmachstphantasien einiger Beamter wurden leider auf Davidwachen Solidaritätsseite oft allzu deutlich und ich muss zugeben, dass es mich in dem Ausmaß doch erschreckt hat. Bleibt nur zu hoffen, dass so eine Facebook-Seite nicht repräsentativ ist.

    • Nickey hat einen neuen Beitrag "Neue Zeugen zur "Angriff" auf die Davidwache" geschrieben. 12.01.2014

      Danke, dass du Licht in die Sache bringst.... Ich habe die Kurve zur Mopo irgendwie nicht gekriegt.

    • Nickey hat einen neuen Beitrag "Warum die Demo aufgestoppt wurde!" geschrieben. 12.01.2014

      Nee, nee, ich meinte das Genereller auf die anderen Beiträge bezogen. Das Gefahrengebiet sehe ich auch sehr kritisch, schon weil kompetente Juristen es für nicht Verfassungskonform halten. Aber auch, weil es gar keine gute Idee ist, von Seiten der Polizei die ohnehin angeheizte Stimmung weiter aufzuspulen um Stärke zu demonstrieren.

    • Nickey hat einen neuen Beitrag "Neue Zeugen zur "Angriff" auf die Davidwache" geschrieben. 12.01.2014

      Ähem.. ich glaube, wir reden aneinander vorbei. Dass die Darstellungen(en) der Polizei widersprüchlich und damit alles andere als überzeugend sind, stelle ich überhaupt nicht in Abrede. Nur mag ich irgendwelchen anonymen Zeugen, die irgendwo hervorgezaubert werden, auch keinen Glauben schenken.

      Ich hoffe sehr, dass das ganz bald überzeugend aufgeklärt wird - im Interesse aller.

    • Nickey hat einen neuen Beitrag "Neue Zeugen zur "Angriff" auf die Davidwache" geschrieben. 12.01.2014

      Frag' doch mal Herrn und Frau Durchschnittsbürger, ob sie publicative-org kennen: jede Wette, dass nicht. Ob professionell gemacht oder nicht hat damit erstmal nichts zu tun.

      Wie viele gibt es, die Linksextrem sind oder zumindest Linksextrem wohlgesonnen - keine Ahnung. Sagen wir mal großzügig 5%. Dass sich genau aus diesen 5% diese einzigen Zeugen melden, und zwar zum zweiten Mal, ist nichts ausgeschlossen, aber mehr als unwahrscheinlich.

    • Nickey hat einen neuen Beitrag "Warum die Demo aufgestoppt wurde!" geschrieben. 12.01.2014

      Ich finde es arrogant und anmaßend, sich eigenmächtig über Gesetze die für alle gelten hinwegzusetzen, da heiligt auch der Zweck die Mittel nicht. Wenn jeder selbst entscheidet, welche Gesetze er denn nun für sinnvoll hält braucht man keine Gesetze.

      Und zum Gefahrengebiet: Ja, ein Teil der Anwohner fühlt sich mit der Polizeipräsenz dort unwohl. Ein anderer fühlt sich unwohl mit ewigen Demonstrationen dort, Vandalismus und Sachbeschädigung der Linken und ist froh über die Anwesenheit der Polizei.

    • Nickey hat einen neuen Beitrag "Neue Zeugen zur "Angriff" auf die Davidwache" geschrieben. 12.01.2014

      Oh, Krimi-Dinner, ich möchte auch mitspielen.

      Der Augenzeugenbericht (natürlich wieder ohne Namen und Bild) wirft für mich eine Reihe von Fragen und Ungereimtheiten auf:
      - Wäre es nicht wahrscheinlicher, dass Zeugen, die sich tatsächlich öffentlich äußern möchten, sich an eines der großen, bekannten Medien (und nicht an eine "linke Online-Nieschen Seite") wenden würden? Schon wegen des Honorars?
      - Der Bericht ist exakt um die Eckdaten herumgesponnen, die aus den Medien bekannt sind. Insbesondere der Hinweis, dass an dem Samstag der Verkauf von Silvesterfeuerwerk begonnen hat klingt verdächtig danach, Fakten der Darstellung der Polizei zu entkräften bzw. zu widerlegen.
      - Was machen Jugendliche im Alter von 14 und 15 um 23 Uhr auf dem Kiez?
      - Warum wird das Alter der Schwestern einer Zeugin genannt, aber nicht das Alter der Zeugen selbst?
      - Kann man Nachts auf ca. 10 Meter Entfernung eine blaue von einer schwarzen Jacke unterscheiden? Dürfte schwer sein - ist es ja oft schon bei Tageslicht.

      Warten wir mal was die Ermittlungen der Profis der Kripo und Staatsanwaltschaft ergeben. Auf diese öffentliche Spekulationen gebe ich überhaupt nichts.

    • Nickey hat einen neuen Beitrag "Car2Go hat jetzt eine Gefahrenzone" geschrieben. 10.01.2014

      Car2go hat heute Emails an seine Kunden in dieser Sache versendet. Auf der Internet- und Facebookseite kann man die Gebiete einsehen:

      https://www.facebook.com/car2go.hamburg?fref=ts
      https://www.car2go.com/de/hamburg/

    • Nickey hat einen neuen Beitrag "Car2Go hat jetzt eine Gefahrenzone" geschrieben. 10.01.2014

      Car2go hat heute Emails an seine Kunden in dieser Sache versendet. Auf der Internet- und Facebookseite kann man die Gebiete einsehen:

      https://www.facebook.com/car2go.hamburg?fref=ts
      https://www.car2go.com/de/hamburg/

    • Nickey hat das Thema "Car2Go hat jetzt eine Gefahrenzone" erstellt. 10.01.2014

    • Nickey hat einen neuen Beitrag "HH1 vom 10.01.2014 Stellungnahme Polizei" geschrieben. 10.01.2014

      Was haben denn eigentlich die Gewerkschaften da dauernd reinzureden? Wenn Karstadt überfallen wird gibt Verdi ja auch keine Interviews. Das alles wäre sehr viel glaubwürdiger, wenn man sich Polizei-intern mal auf eine Version einigen würde.

      Lenders erzählt da viel Unfug. Dass der Verdacht nahe liegt, dass die Informanten sich deshalb nicht bei der Polizei melden, weil sie selbst damit zu tun haben und damit vermutlich aus der Linksextremen Szene kommen finde ich aber einleuchtend.

    • Nickey hat einen neuen Beitrag "Warum die Demo aufgestoppt wurde!" geschrieben. 10.01.2014

      Krass, Danke für die Links.

    • Nickey hat einen neuen Beitrag "Warum die Demo aufgestoppt wurde!" geschrieben. 10.01.2014

      Dass man als Linksextremer von Verfassungsschützern oder Polizei nicht fotografiert oder gefilmt werden möchte ist verständlich. Aber wenn sie sich hinten friedlich rein stellen würden, würden sie ja gar nicht als solche eingestuft werden. Ebenso, wie keine Wasserwerfer loslegen, wenn vorn nichts Vermummtes Wurfübungen macht.

      Aber was mich interessiert: Wie einfach oder schwer ist es eigentlich für Anti-Antifa oder rechte Vereinigungen dort zu fotografieren? Haben die Presseausweise? Und was nützen ihnen die Bilder, ohne dazugehörige Namen?

      Danke für die Aufklärung.

    • Nickey hat einen neuen Beitrag "Warum die Demo aufgestoppt wurde!" geschrieben. 10.01.2014

      Zitat von gvg im Beitrag #8
      Wenn Vermummung allein ein Grund wäre und sein sollte, eine Demonstration, vor allem eine Demo dieses Kalibers aufzustoppen, gäbs in Deutschland keine Demos mehr.


      Und für mich gibt es keine Demos, so lange vorn 100 vermummte Gestalten stehen, die der Sache mehr schaden als nützen. Ich habe weder Lust, mit denen gemeinsam für etwas einzustehen, noch eine Flasche oder einen Böller an die Rübe zu bekommen.

    • Nickey hat einen neuen Beitrag "Kennzeichnungspflicht - Why not?" geschrieben. 10.01.2014

      Eine Kennzeichnungspflicht wäre ja letztlich auch im Interesse der Polizei selbst. Denn auch diese sollte ein Interesse daran haben, dass Einzelne, die über die Stränge schlagen und damit das Gesamtimage versauen, leichter identifiziert werden.

    • Nickey hat einen neuen Beitrag "Kennzeichnungspflicht - Why not?" geschrieben. 09.01.2014

      Ja, kann man überlegen. Aber dann auch eine Kennzeichnungspflicht für Demonstranten. Die können sich dann bei einem Check-In mit Personalausweis registrieren und erhalten eine Startnummer. Wie bei Sportwettkämpfen.

Empfänger
Nickey
Betreff:


Text:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen


Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen