Seite 2 von 2
#21 RE: Link zum Mitschnitt einer Podiumsdiskussion von Oggi 23.01.2014 01:27

Hallo Einfachich,
ich schreibe dir (als Noch-Gast) mal direkt, um deinen Unmut vielleicht etwas abzufedern zu können und eventuell ein wenig Verständnis erzeugen . Ich gehöre zwar sehr wahrscheinlich zu denjenigen, gegen die du hier anschreibst. Nichtsdestoweniger habe ich großes Verständnis für deine Position der Gewaltablehnung.
Das tue ich im Prinzip auch, nur dass ich mir einen erweiterten Gewaltbegriff gebildet habe. Das heißt, ich würde sehr gerne in einer gewaltfreien Gesellschaft leben, bzw. in einer, in der sie nicht nötig wäre. Leider fühle ich mich einer Gesellschaft ungefragt zwangseingeordnet, zu deren Spielregeln und Eigentumsverhältnissen ich nichts beitragen durfte. Das empfinde ich als ziemlich gewaltvoll. Wahlen und Leserbriefe können das nicht kompensieren.

Ich muss mich und meinen Sohn unter prekären Verhältnissen durchschlagen, mich trotz abgeschlossenen Studiums mit Honorarverträgen verarschen lassen, mir jeden Tag die Sozialchauvinismen unserer Elite vorfurzen lassen. Puh, ich sehe eine Politik der sozialen Ausgrenzung, bei der die Besitzenden ihre Privilegien nicht nur verteidigen, sondern immer weiter ausbauen. Das ist für mich Gewalt auf abstrakter und rechtlich abgesicherter Ebene.
Und falls du zu denjenigen gehörst, die Eigentum geerbt oder sich erarbeitet haben - herzlichen Glückwunsch - aber wie wär's, wenn alle ihren Anteil bekommen? Dann müsstest du dir auch keine Sorgen mehr um Gewalt und Eigentumssicherung machen.

Ein Gewaltmonopol ist nur solange legitim, wie Politik für Alle, für eine egalitäre Gesellschaft gemacht wird.

Abschließend eine erschreckende Meldung zu den weltweiten Eigentumsverhältnissen:
85(!) Menschen besitzen so viel, wie die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung.
http://www.neues-deutschland.de/artikel/...e-der-welt.html

Grüße Oggi

#22 RE: Link zum Mitschnitt einer Podiumsdiskussion von Einfachich 23.01.2014 11:18

Hallo Oggi,
zu Anfang erstmal,nein,ich bin nicht previligiert,habe kein Geld geerbt und mir auch keines erarbeiten können! Ich habe kein Studium und habe ein Gehalt,für das die Meisten nicht mal aufstehen würden. Ich bin in einem Subunternehmen,was für einen Konzern arbeitet,wo die Mitarbeiter für´s Teile in Maschinen einlegen mehr als das Doppelte bekommen,wie ich!

Ich selber bin mit unserer Politik und unserem System absolut nicht einverstanden! Ich möchte auch mehr soziale Gerechtigkeit,überhaupt Gerechtigkeit!
Das kann man aber nicht dadurch erreichen,das man alles kurz und klein schlägt,damit erreicht man das Gegenteil,die Mehrheit wendet sich von einem ab,weil man auch solche Leute wie mich trifft,die teils Jahrelang sparen müssen,um sich mal wirklich was tolles leisten zu können,wo man stolz drauf ist,das man es mal geschafft hat,sich sowas zu kaufen!
Manche scheinen zu vergessen,das die Läden,deren Scheiben dauernd zu Bruch gehen,die Lebensgrundlage vieler Menschen sind,die auch kein Vermögen damit machen!
Du hast einen Sohn,meinst du nicht,das die Menschen,wo die Krawalle statt finden,keine Kinder haben,um die sie Angst haben?

Mit Gewalt verspielt man sich sämtliche Sympathien,man wird mit Gewalt nie was ändern!
Wenn man was ändern möchte,sollte man aufklären,man sollte überzeugen! Man muss schauen,das man auch die Meinung Anderer akzeptiert und nicht jeden bekämpfen,der nicht eurer Meinnung ist!

Man muss die Mehrheit auf seine Seite bringen,damit man etwas erreicht,dann kann man was ändern! Das schafft man natürlich nicht von Heute auf Morgen,aber man hätte eine Chance,mit Gewalt hingegen,wird nichts passieren,die Strukturen werden sich verfestigen und aus Angst um das bisschen,was viele überhaupt noch haben,spielt denen in die Hände spielen,die noch mehr Geld auf Kosten des Volkes anraffen wollen!

Du siehst,ich bin sogar eigentlich auf eurer Seite,aber mit Gewalt will ich nichts zu tun haben,ganauso wenig wie mit der Meinungsdiktatur!
Alle 4 Jahre können wir unserer Politik zeigen,was wir von ihr halten,dieses Privileg haben nur sehr wenige Länder und wenn sie es haben,ist es meist die Wahl zwischen Pest und Cholera! Wir hingegen haben eine Vielzahl von Parteien,können uns die aussuchen,die uns gefällt,oder eben eine eigenen Partei gründen und so friedlich langsam dahin kommen,wo wir hin wollen!
Wer natürlich nicht wählt,hat auch keine Chance was zu ändern!

#23 RE: Link zum Mitschnitt einer Podiumsdiskussion von Cris 23.01.2014 14:00

avatar

Zitat von Einfachich im Beitrag #20

Ich lehne jeglichen Extremismus und Gewalt um Meinungen durchzusetzen vollkommen ab.




und habe ich Dir das in Abrede gestellt
?
Zitat von Einfachich im Beitrag #20

Mit Extremisten kann man eben nicht reden,wenn man eine andere Meinung hat,ich habe hier ja gesehen,was dabei raus kommt!
Eigentlich schade,denn das war sicherlich nicht so von den erstellern dieses Forums gedacht!



ich rede doch mit Dir....
ich rede Dir nur nicht nach dem Mund.....
Du hast deine Einstellung, ich habe meine....
da kommen wir halt nicht auf einen Nenner....
aber dass hier kein Austausch stattfindet ist nicht wahr.
Du hast mir gestern sehr anschaulich dargeboten, was du über mich (und andere)denkst....
Ganz ehrlich, ich kann damit gut leben.
Und ich habe Dir nie Deine Meinung verboten, was hätte ich auch davon?
Gruss
Cris.

#24 RE: Link zum Mitschnitt einer Podiumsdiskussion von cheers 23.01.2014 17:15

avatar

Zitat von Cris im Beitrag #23

ich rede Dir nur nicht nach dem Mund.....



War nicht genau das dein umgekehrter Rückzugsgrund? ;)

#25 RE: Link zum Mitschnitt einer Podiumsdiskussion von Cris 23.01.2014 18:47

avatar

jupp und ich wünschte mir oft, ich wäre bei meiner ersten Ansage geblieben....
aber so ist das manchmal mit den guten Vorsätzen....

#26 RE: Link zum Mitschnitt einer Podiumsdiskussion von Einfachich 23.01.2014 23:13

Cris, also Diskussion kannst du das,was du da geschrieben hast ja wohl absolut nicht nennen!
Dir war es entweder alles egal,oder es war für dich nur Blabla,du bist nie wirklich auf das was ich geschrieben habe eingegangen...

Oggi hat in nur einem Kommentar mehr mit mir diskutiert,als du in was weiß ich wievielen!

#27 RE: Link zum Mitschnitt einer Podiumsdiskussion von Cris 24.01.2014 10:46

avatar

Zitat von Einfachich im Beitrag #17



Die Linksfaschisten lügen sich jedoch jeden Tag selber an und merken es nicht mal! Sie predigen Toleranz, sind aber gegenüber der Polizei und Menschen, die eine andere Meinung haben, selber intolerant! Wenn ihr krank seid, nutzt ihr gerne die Dienste derer, die ihr ja so verachtet, weil sie mehr Geld haben als Andere, müsst ihr vor Gericht, wird sehr gerne der Dienst eines reichen Rechtsanwaltes in Anspruch genommen, um keine Wohnung auf Staatskosten beziehen zu müssen. ...
Fangt erstmal selber an, glaubwürdig zu werden, Lügenpack!


Einfachich,

Du stellt dort Thesen auf für die du überhaupt keine Belege hast, z.B" Wenn ihr krank seid, nutzt ihr gerne die Dienste derer, die ihr ja so verachtet, weil sie mehr Geld haben als Andere"
abgegrüsst wird mit "Lügenpack."
Ich kann mich überhaupt nicht daran erinnern, dich jemals persönlich angegriffen zu haben.
Desweiteren stellst du folgendes in den Raum:

Zitat von Einfachich im Beitrag #26
Cris, also Diskussion kannst du das,was du da geschrieben hast ja wohl absolut nicht nennen!
Dir war es entweder alles egal,oder es war für dich nur Blabla,du bist nie wirklich auf das was ich geschrieben habe eingegangen...



Mir ist weder alles egal noch habe ich Deine Worte als BlaBlaBla abgetan.
Diese Phrase habe ich nur ein einziges Mal in Bezug auf die von Dir verlinkte Reportage benutzt , deren Bilder mir am Anfang ein anderes Bild vermitteln, als das was dazu gesagt wird. Das BlaBlaBla bezog sich auf die Vermischung von Linkspartei und Autonomen, die ich so erstens nicht wahrnehme und sollte es so sein niemals befürworten könnte, weil für mich diese Partei mit ihren Positionen nicht mal wählbar ist.
Solange Angriffe auf Polizeiwachen nicht instrumentalisiert werden, wie es gerade hier in HH geschehen ist, spielen sie für mich tatsächlich keine Rolle, ich kann jetzt auch lügen und ein bischen Betroffenheit heucheln, dazu habe ich aber überhaupt keine Lust.
Und wenn Du sagst, Du kannst das eine oder andere nicht akzeptieren, dann ist Dein gutes Recht, da war mein lapidar hingeworfenes "dann ist das eben so" vielleicht eine Nummer zu flapsig, aber letztendlich entspricht es doch dem Status Quo. Du kannst eben Dinge nicht akzeptieren und ich kann auch bestimmte Dinge nicht akzeptieren....
Dann verlinkst Du einen weiteren Bericht, indem man sich darüber wundert, dass Autos sogar angezündet werden, wenn sie keinen deutschen Besitzer haben. Mit dieser Logik kann ich überhaupt nichts anfangen.
Nationalität spielt überhaupt keine Rolle für mich , es geht doch auch gar nicht darum, dass Migranten immer gut und Deutsche immer schlecht sind.Ein Arsch ist ein Arsch, egal wo er geboren wurde.
Und deswegen habe ich geschrieben, wenn ich diese teuren Autos anzünden wollte, wäre die Herkunft des Besitzers für mich unerheblich. Aber nochmal fürs Protokoll, ich habe nicht vor das zu tun.
Was ich mir tatsächlich vorwerfen lassen muss, ist dass ich angefangen habe, die Dinge ins Lächerliche zu ziehen ab einem gewissen Punkt.
Dafür möchte ich nich an dieser Stelle entschuldigen.
Gruss
Cris.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz