#1 Petition zur Aufhebung des Gefahrengebiets von Paulitesse 08.01.2014 22:10

avatar

Es gibt jetzt auf change.org eine Petition, in der die Aufhebung des Gefahrengebiets gefordert wird, unter Hinweis auf z.B. auch den entstandenen und anhaltenden wirtschaftlichen Schaden durch Kosten und Umsatzausfälle. (Auch uns haben im Verlag Kunden angerufen mit dem Tenor: 'Nein, im Augenblick können wir euch nicht besuchen, ist doch alles viel zu gefährlich bei euch auf Sankt Pauli.)

https://www.change.org/de/Petitionen/dee...etes-in-hamburg

Ob ihr nun unterschreibt oder nicht, bleibt jedem selbst überlassen, aber wenigstens durchlesen und sich eine eigene Meinung bilden sollte man. Und eben die kann man dann hier äußern!

Mich persönlich ärgert gerade sehr, dass der Plan der Eskalation möglicherweise aufgeht. Jede der beteiligten Gruppen scheint mit massivem Beißreflex auf jede Gelegenheit zur Konfrontation einzusteigen. Hier laufen Möchtegern-Straßenkämpfer und brüllen 'Feuer und Flamme' - dort sehen Polizisten jede normale Fußgängergruppe grimmig an und kesseln Menschen ein, die gerade vom Einkaufen aus dem Laden kommen. Kommt bitte alle mal wieder runter und gebt uns Sankt Paulianern und Altonasen unsere Viertel wieder!

#2 RE: Petition zur Aufhebung des Gefahrengebiets von gvg 08.01.2014 22:31

avatar

Da kannste ja nur Deinen Friedrich-Wilhelm druntersetzen.

Und das mit den "Straßenkämpfern" aus Wanne-Eickel. Naja, die guggste mal scharf an, dann sind se schon weg von der Straße. :-)

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz